Was bei Unternehmensgründungen zählt: Erstens Konzept. Zweitens Konzept. Drittens Konzept.

Er ist Ökonomieprofessor, obwohl ihn das Ökonomiestudium gelangweilt hat. Zuviel Theorie, zu viele Zahlen, zu wenig Mensch, zu wenig Unternehmertum. Also schwor er sich, alles anders zu machen. Und gründet heute als Professor gleichzeitig erfolgreich Unternehmen. Um zu zeigen, dass und wie es geht. „Kopf schlägt Kapital“ ist das richtige Buch in dieser Zeit. Weil es mit Fakten und mit Freude zu unternehmerischer Kreativität und Innovation animiert.

Gründer brauchen weder Geld noch Nachtschichten

Günter Faltins Glaubwürdigkeit rührt nicht von seinem Professorentitel, sondern aus seiner Erfahrung. Mit der „Teekampagne“ hat er vor 20 Jahren als „Experiment“ ein reales Unternehmen gegründet. Heute ist die „Teekampagne“ der weltweit größte Importeur von Darjeeling Tee. Faltins Erkenntnisse: Gründer brauchen keinen 12-Stunden Tag. Gründer brauchen nicht viel Geld. Und Gründer müssen Risiken soweit es geht ausschalten. Stattdessen fordert er 100% Konzentration auf die Ausarbeitung des Unternehmenskonzeptes.

Hier sprüht einer nur so vor Ideen

Der Titel des Buches allein ist schon eine Kampfansage. Und tatsächlich ist „Kopf schlägt Kapital“ mehr als eine Anleitung, ein Unternehmen zu gründen. Ich empfehle es als Lektüre allen Politikern und Ökonomen, die sich mit Unternehmen beschäftigen. Denn Faltin rückt die Bedeutung des Unternehmers wieder in den Mittelpunkt. Weg von Gewinnerwartungen und Managementtheorien, hin zur Kreativität und zur Hartnäckigkeit und Durchsetzungsfähigkeit des einzelnen. Wer die Kernpunkte Faltins verstanden hat, wird sich um eine andere Wirtschaftspolitik, um realitätsnähere Fördermodelle kümmern.

Die erste Investition von Unternehmensgründern muss der Kauf dieses Buches sein

Viele Gründer starten nach dem Motto „Dann fang ich halt mal an!“. Der sichere Weg, sich eine blutige Nase zu holen. Aber auch nach der Gründung ist es nie zu spät, das Konzept umzubauen oder zu schärfen. Dafür liefert „Kopf schlägt Kapital“ die Steilvorlage. Deshalb unbedingte Managementbuch.de - Empfehlung für alle, die gründen oder schon gegründet haben. Und für alle, die Gründern Gutes tun wollen (Politiker, Berater, Mäzene, VCs und Banker. Auch wenn die in einem Mark Twain-Zitat ihr Fett wegbekommen: „Ein Bankier ist ein Mensch, der bei Sonnenschein einen Regenschirm verleiht und ihn sofort wiederhaben will, sobald sich die ersten Wolken am Horizont zeigen.“)

Ausgezeichnet

Bei der Preisverleihung des Deutschen Gründerpreises erhielt Günter Faltin den Sonderpreis für innovative Konzepte und außergewöhnliche Leistungen von Pionierunternehmen. Der Preis ging an die von Faltin gegründete Projektwerkstatt GmbH, in der seit Jahren erfolgreich an neuen Konzepten für Unternehmensgründungen gearbeitet wird. Auch dazu herzlichen Glückwunsch von Managementbuch.de!

© Managementbuch.de

Das Buch

Kopf schlägt Kapital

Günter Faltin:
Kopf schlägt Kapital.
Hanser Verlag,
19,90 Euro

Jetzt online bestellen

Weitere Buchtipps

Die Menschenerkenner

280611 Personalfuehrung

Kaum eine Führungskraft, die noch nie mit einer Fehlbesetzung konfrontiert war: Eine Position ist neu besetzt. Bald stellt sich ein ungutes Gefühl ein. Nach geraumer Zeit ist gewiss, dass... mehr »

Der TÜV für Unternehmer

100511tuev Fuer Unternehmen

Für Angestellte ist lebenslanges Lernen längst Realität. Kaum jemand macht noch mit fünfzig denJob, den er mit zwanzig gelernt hat. Und bei vielen haben Qualifikationen... mehr »

Karrier - Pepperoni Strategie

020511 Pepperoni Strategie

Wie kann man hemmungslos aggressiven Jugendlichen aus den übelsten Gangs einigermaßen normales Sozialverhalten beibringen?... mehr »

Service Kamasutra

260411 Service Kamasutra

Service ist für Dienstleister heute eine der wenigen Möglichkeiten, sich vom Wettbewerb abzugrenzen. Und eine, die immer wichtiger wird. Denn über die vielfältigen... mehr »

Die Bedienungsanleitung für gehirngerechtes Arbeiten

280311 Effektives Arbeiten

Wir wissen, wie man Outlook benutzt, wie man Handys synchronisiert und Dateien verwaltet. Aber wie man so arbeitet... mehr »

Wie eine Volkswirtschaft wächst und warum sie abstürzt

Volkswirtschaft

Ein wichtiger Grund für die Finanzkrise war die Tatsache, dass viele sich aufgrund der scheinbaren Komplexität der Materie aufs Nichtverstehen verständigt haben. "Wird schon gut gehen" war... mehr »