IT-Personal finden

Tipp Derwoche170x130

Der Fachkräftemangel gerade auch im IT-Bereich weitet sich von Jahr zu Jahr aus. Es gibt Firmen, die suchen allein im IT-Bereich über 50 Mitarbeiter akut.

Viele Firmen nutzen immer noch nur die Standard-Suche, indem sie z.B. in großen Tageszeitungen inserieren oder auch indem sie in verschiedenen Jobbörsen Anzeigen schalten. In den meisten Fällen ist die Suche nicht so erfolgreich.

Eine Ursache für eine erfolgslose Suche kann z.B. sein, dass potentielle Kandidaten nicht wechselwillig sind.

Oft sind die Faktoren aber viel simpler. Die anvisierten Kandidaten werden gar nicht erst erreicht. Nicht jeder Entwickler oder Online-Marketing Manager liest eine klassische Tageszeitung oder sieht jeden Tag in eine Stellenbörse. Und wenn doch – dann vielleicht nicht gerade in diese Tageszeitung oder diese Stellenbörse. So werden viele Kandidaten gar nicht erst erreicht.

Sollten die Firmen nun generell auf diese Mittel verzichten? Das muss nicht sein, denn

1. Kann auch diese Suche erfolgreich sein.
2. Macht die Firma generell auf sich aufmerksam, was verschiedene Effekte haben kann.

Was können nun aber Firmen tun, wenn sie selber viele Aufträge haben, die sie nur mit passendem Personal umsetzen können?

Die Firmen sollten weitere Möglichkeiten der Personalsuche einsetzen, wie z.B. Social-Media-Recruiting, E-Recruiting und Unterstützung durch spezialisierte Personalberatungen.

Auch Personalberatungen werden nicht immer sofort jede Vakanz mit dem Ideal-Kandidaten besetzen können. Auf jeden Fall aber kann eine spezialisierte IT Personalberatung die Firmen wesentlich bei der Suche unterstützen. Manchmal hilft es auch schon die entsprechende Vakanz mit den Inhalten und den Gehaltsvorstellungen an den Markt anzupassen.

Fazit: ein gezielter Recruiting-Mix kann Firmen unterstützen, die passenden Kandidaten zu finden und somit selber erfolgreich ihre Projekte verwirklichen können.

Autor: Gunter Stern – Inhaber der Gunter Stern Personalberatung – www.gunterstern.de

Mehr Praxistipps