Finanztipps

Wie Sie Wachstum finanzieren

Euro Scheine 100er

Viele Unternehmen versuchen, aus der Krise heraus neue Märkte zu erschließen und wieder zu wachsen. Doch das ist fast immer mit Vorlaufkosten verbunden, die finanziert werden müssen. mehr »

Sebastian Gollasch - Ihr Versicherungsmakler aus Berlin

Gollasch Logo 170x80

Wir sind ein Berliner Versicherungsmaklerbüro und damit Ihr unabhängiger Partner in allen Versicherungs- und Altersvorsorgefragen. Wir bieten Ihnen individuell auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittene Versicherungslösungen an. mehr »

Finanzen verwalten: Vom unternehmerischen Umgang mit Geld

Rechnung Rechner Taschenrechner

Die Fähigkeit von Unternehmern, sparen zu können, hat nichts mit der Höhe der Einnahmen, sondern mit der eigenen Prioritätensetzung zu tun. Ein besonderes Kontenmodell und die Kennzahl der finanziellen Reichweite helfen dabei, das Geld richtig zu verwalten. mehr »

News vom Haufe Verlag

Steuertipp der Woche: Steuerbescheid per Fax ist kein digitales Dokument »
Ein Einkommensteuerbescheid, den das Finanzamt per Fax an den Steuerzahler sendet, gilt als am gleichen Tag zugestellt. Die Drei-Tages-Fiktion bei digitalen Bescheiden greift nicht.mehr »
BFH Kommentierung: Häusliches Arbeitszimmer und "anderer Arbeitsplatz" »
Ein anderer Arbeitsplatz steht erst dann zur Verfügung, wenn der Arbeitgeber dem Arbeitnehmer den Arbeitsplatz tatsächlich zugewiesen hat.Mehr zum Thema mehr »
Reisekosten 2014: Fahrten zu Baustellen waren und sind regelmäßig Reisekosten »
Nach einem aktuellen Urteil des Bundesfinanzhofs sind Bauausführungen oder Montagen keine regelmäßigen Arbeitsstätten. Wir sagen Ihnen welche Auswirkungen bzw. Änderungen 2014 zu beachten sind.mehr »
Innergemeinschaftlicher Warenverkehr: Ausfuhr: Nachträgliche Konkretisierung unzureichender Sammelbezeichnungen zulässig »
Sowohl der Buch- als auch der Belegnachweis als Voraussetzungen für eine steuerfreie Ausfuhrlieferung können hinsichtlich unklarer bzw. unvollständiger Angaben noch nachträglich bis zur mündlichen Verhandlung beim FG präzisiert bzw. ergänzt mehr »
1%-Methode bei umsatzsteuerpflichtigem Unternehmer »
Die Berechnung des bei der Einkommensteuer und Umsatzsteuer zu versteuernden Betrags für die private Pkw-Nutzung eines Unternehmers, der die 1%-Methode ansetzen muss einschließlich der exakten Buchungen, wird in der vierten Variante gezeigt.mehr »
KV-Beiträge: Beitragsnachweis inklusive Zusatzbeitrag ab 2015 »
Nach dem Entwurf des GKV-Finanzstruktur- und Qualitäts-Weiterentwicklungsgesetzes sind die neuen Zusatzbeiträge der Krankenkassen von den Arbeitgebern und Zahlstellen an die Krankenkassen abzuführen. Dies erfordert eine Anpassung der mehr »
Gesellschafter-Geschäftsführer: Erleichterungen beim Gehaltsverzicht »
Mit einem lange erwarteten Erlass nimmt die Verwaltung zur neueren Rechtsprechung zum Gehaltszufluss bei Gesellschafter-Geschäftsführern Stellung.Mehr zum Thema mehr »
Steuerfahndung: Sondereinheit zur Bekämpfung von Steuerhinterziehung »
Zur Unterstützung der Steuerfahndung in Baden-Württemberg hat das Land nun eine Sondereinheit zur Betrugsbekämpfung eingesetzt. Sie hat vor wenigen Wochen ihre Arbeit aufgenommen.mehr »
1. Außenstände: Besseres Management füllt die Firmenkasse »
Durch ein professionelles Debitorenmanagement lässt sich das Volumen der Außenstände erfahrungsgemäß um 30 bis 50 Prozent reduzieren.Mehr zum mehr »
Künstlersozialabgabepflicht: Bundestag beschließt mehr Kontrollen zugunsten der KSK »
Unternehmen, die freischaffende Künstler beschäftigen, müssen sich zukünftig auf deutlich mehr Kontrollen einstellen. Der Gesetzentwurf zur Stabilisierung des Künstlersozialabgabesatzes (KSAStabG) wurde am 3.7.2014 einstimmig im Bundestag mehr »

Immer neue Seiten aufziehen

Bsk Moellerdruck 170x130

Das Berliner Traditions- unternehmen Möller-Druck sitzt seit kruzem in Ahrensfelde. Ohne die Unterstützung der Landesbank Berlin wäre der Umzug nicht möglich gewesen. mehr »

Vorlagen für Versicherungen & Finanzen

Vordrucke Vorlagen Formulare

Mit einer umfassenden Checkliste analysieren Sie den Versicherungsschutz Ihres Unternehmens. mehr »

Versicherungen

Berufsunfähigkeit: Es kann jeden treffen

Berufsunfaehigkeit

Eine Versicherung hilft, wenn es im Job nicht mehr geht

Wer von seiner Arbeitskraft lebt, muss abgesichert sein, wenn er den Job aufgeben muss. Treffen kann es jeden. mehr »

Versicherung: Die richtige dringend gesucht

Gewerblicher Versicherungsschutz: Jährlich geben Unternehmen beträchtliche Summen aus

Ob das Geld tatsächlich gut angelegt ist, zeigt sich leider oft erst im Schadensfall. Um so wichtiger ist die Beratung durch den Vermittler vor Abschluss der Police. mehr »