Finanztipps

Wie Sie Wachstum finanzieren

Euro Scheine 100er

Viele Unternehmen versuchen, aus der Krise heraus neue Märkte zu erschließen und wieder zu wachsen. Doch das ist fast immer mit Vorlaufkosten verbunden, die finanziert werden müssen. mehr »

Sebastian Gollasch - Ihr Versicherungsmakler aus Berlin

Gollasch Logo 170x80

Wir sind ein Berliner Versicherungsmaklerbüro und damit Ihr unabhängiger Partner in allen Versicherungs- und Altersvorsorgefragen. Wir bieten Ihnen individuell auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittene Versicherungslösungen an. mehr »

Finanzen verwalten: Vom unternehmerischen Umgang mit Geld

Rechnung Rechner Taschenrechner

Die Fähigkeit von Unternehmern, sparen zu können, hat nichts mit der Höhe der Einnahmen, sondern mit der eigenen Prioritätensetzung zu tun. Ein besonderes Kontenmodell und die Kennzahl der finanziellen Reichweite helfen dabei, das Geld richtig zu verwalten. mehr »

News vom Haufe Verlag

BFH Kommentierung: Kein Abgeltungsteuersatz für Ehegatten-Darlehen bei finanzieller Beherrschung »
Die Anwendung des Abgeltungsteuersatzes ist bei Darlehen unter Eheleuten ausgeschlossen, wenn der Darlehensgeber auf seinen von ihm finanziell abhängigen Ehegatten einen beherrschenden Einfluss ausüben kann.mehr »
Gesellschaftsvertrag: Anforderungen an Rückzahlungsansprüche der KG gegen ihre Kommanditisten »
In Publikums-KGs müssen Ansprüche auf Rückzahlung von Ausschüttungen der KG gegenüber Kommanditisten im Gesellschaftsvertrag geregelt werden. Aber auch kleine Kommanditgesellschaften sollten das Urteil des OLG Nürnberg zum Anlass nehmen, die mehr »
Zweck und Ziel von Kennzahlen »
In diesem Kapitel definiert Dr. Klaus Eiselmayer den Unterschied zwischen Kennzahlen und KPIs und charakterisiert eine "gute" Kennzahl.Mehr zum Thema 'Kennzahl'...mehr »
Gewinnermittlung 2014: Sammelposten - nein danke »
Unternehmer, die sich beim Kauf von geringwertigen Wirtschaftsgütern (GWG) im Preissegment von netto mehr als 150 EUR bis netto max. 1.000 EUR für die Sammelpostenmethode entscheiden, kennen meist nur den Grundsatz: Egal, ob ein Gegenstand mehr »
Elektronische Übermittlung: Erweiterte Übergangsvorschriften und -fristen bei der E-Bilanz »
Obwohl die Abgabefrist für die erste E-Bilanz seitens des Gesetzgebers nicht nochmals verlängert  wurde, profitieren im Jahr 2015 noch immer bestimmte  Unternehmen von erweiterten  Übergangsvorschriften und -fristen. So ist es bei bestimmten  mehr »
Einkommensteuerliche außergewöhnliche Belastung: Zwangsläufige Scheidungskosten auch ab 2013 weiterhin abziehbar »
Es gehört zu den lebensnotwendigen Bedürfnissen, sich aus einer zerrütteten Ehe zu lösen - diese Feststellung veranlasste das FG Münster zu der Entscheidung, dass zwangsläufige Scheidungskosten auch ab VZ 2013 weiterhin als außergewöhnliche mehr »
Praxis-Tipp: Kosten einer Erstausbildung oder eines Erststudiums ab 2015 »
Nach der derzeit geltenden Gesetzeslage berücksichtigen die Finanzämter die Kosten für eine Erstausbildung oder ein Erststudium als Sonderausgaben. Dabei ist der Abzug nur auf 6.000 EUR begrenzt möglich mit der Folge, dass in der Praxis zu der mehr »
Lohnbuchhaltung: Wann Pauschbeträge zur Rentenversicherung sinnvoll sind »
Auch wer in der Hauptbeschäftigung gut verdient, übt oft nebenbei einen Minijob aus. Bei diesen Minijobbern muss man bei der Zahlung der Rentenversicherungsbeiträge aufpassen. Es gilt unter anderem zu klären, wann Pauschalbeiträge sinnvoller mehr »
Umsatzsteuer: Zweifelsfreie Benennung des Leistungsempfängers in einer Rechnung »
Die unzutreffende Angabe der Rechtsform des Leistungsempfängers führt zum Verlust des Vorsteuerabzugs, wenn bei Angabe einer inländischen anstelle einer ausländischen Rechtsform eine erhöhte Verwechselungsgefahr in Bezug auf die Person des mehr »
Wofür Tax Accounting? »
Die Bilanzierung in Deutschland wurde jahrelang durch die Anbindung der handels- und steuerlichen Gewinnermittlung mit Hilfe des Maßgeblichkeitgrundsatzes geprägt. Die Idee, durch die Erfüllung der gesetzlichen Normen und Vorschriften nur eine mehr »

Immer neue Seiten aufziehen

Bsk Moellerdruck 170x130

Das Berliner Traditions- unternehmen Möller-Druck sitzt seit kruzem in Ahrensfelde. Ohne die Unterstützung der Landesbank Berlin wäre der Umzug nicht möglich gewesen. mehr »

Versicherungen

Berufsunfähigkeit: Es kann jeden treffen

Berufsunfaehigkeit

Eine Versicherung hilft, wenn es im Job nicht mehr geht

Wer von seiner Arbeitskraft lebt, muss abgesichert sein, wenn er den Job aufgeben muss. Treffen kann es jeden. mehr »

Versicherung: Die richtige dringend gesucht

Gewerblicher Versicherungsschutz: Jährlich geben Unternehmen beträchtliche Summen aus

Ob das Geld tatsächlich gut angelegt ist, zeigt sich leider oft erst im Schadensfall. Um so wichtiger ist die Beratung durch den Vermittler vor Abschluss der Police. mehr »